E-Mail Marketing Systeme im Überblick

WhatsApp Newsletter Marketing: Interview mit Simon von WhatsPRO

Top-Thema für digital Marketer: Messenger Marketing & WhatsApp Newsletter Marketing

Kaum ein Thema scheint das digitale Dialogmarketing derzeit mehr zu bewegen als die Frage, wie sich Messenger, wie etwa der Facebook Messenger oder WhatsApp für Newsletter Marketing einsetzen lassen. Kein Wunder: Gerade erst hat Facebook etwa auf der f8, der Facebook Developer Konferenz, verkündet, den Messenger stärker für Business Zwecke öffnen zu wollen, wie OnlineMarketing.de berichtet: Zum einen erwarten Kunden heute schnelle Antworten auf ihre Fragen und Probleme, zum anderen und daraus resultierend müssen sich Marketer damit zunehmend die Frage stellen, wie sich eben auch Messaging Dienste in das Dialogmarketing einbinden lassen.

Eine der Möglichkeiten sind die (nicht ganz unumstrittenen) WhatsApp Newsletter Marketing Tools, die derzeit am Markt neu erscheinen und damit auch etablierte Software-Unternehmen der digitalen One-to-One-Kommunikation vor die Frage stellen, welche Rolle Kanäle wie WhatsApp im Zukunft auf Technologieanbieter-Seite spielen sollen. Nachdem wir bereits den erfolgreichen Hamburg-Blog Typisch Hamburch und den Gründer von WhatsBroadcast, Max Tietz, im Interview hatten, haben wir dieses Mal mit Simon Theophil, dem Kopf hinter dem WhatsApp Newsletter Marketing Tool WhatsPRO gesprochen. Das Interview und Screenshots aus dem Tool im Folgenden.

Das Interview: Simon über WhatsApp Newsletter Marketing mit WhatsPRO

E-Mail Toolguide: Hey Simon, du bist einer der Köpfe hinter „WhatsPRO“. Für alle Neueinsteiger: Erzähl doch mal ganz kurz, was genau kann WhatsPRO leisten und für wen baut ihr euer Produkt?

Simon: Mit WhatsPRO bieten wir unseren Kunden einen Service, WhatsApp auf einer professionellen Basis als Kommunikationsmedium zu nutzen. Kunden aus den unterschiedlichsten Fachbereichen nutzen WhatsPRO um ihre Zielgruppe zu erreichen und bestehende Marketingmaßnahmen mit unserer Technologie auszubauen. Die Anwendungsfälle reichen hier vom regelmäßigen Versenden der Speisekarten des Lieblingsitalieners um die Ecke, über Support-Kanäle bis hin zu Ergebnisdiensten von Sportvereinen, Diskotheken, dem Musiker oder der Band, die mit ihren Fans auf WhatsApp in Kontakt treten möchte. WhatsPRO nimmt einem an vielen Stellen Arbeit ab. So ist zum Beispiel die An- und Abmeldung von Abonnenten voll automatisiert, Broadcasts lassen sich planen oder werden durch Vorlagen automatisch generiert.

Verstehen, wie Empfänger das WhatsApp Newsletter Marketing nutzen: Reporting bei WhatsPRO - Quelle: WhatsPRO
Verstehen, wie Empfänger den WhatsApp Newsletter nutzen: Reporting bei WhatsPRO – Quelle: WhatsPRO

ET: So, wie es derzeit aussieht, wird der Markt der Newsletter Tools für WhatsApp in Deutschland von derzeit zwei Spezial-Anbietern dominiert: WhatsBroadcast und WhatsPRO. Wo liegen die Stärken von WhatsPRO, was unterscheidet euch vielleicht auch von genanntem Wettbewerber?

Simon: Unsere Stärken sehe ich darin, dass wir ein junges, flexibles Unternehmen sind, welches schnell auf Veränderungen am Markt reagieren kann. Mit WhatsPRO versuchen wir einen ganzheitlichen Ansatz für das Thema “Messenger Marketing” zu finden. Derzeit ist der Fokus – bedingt durch die Reichweite – stark auf WhatsApp konzentriert. Doch auch die Nachfrage nach speziellen Messengern wie z.B Threema, der sich perfekt für unternehmensweite Kommunikation in Firmen eignet, steigt. Unsere Vision ist es, das Online Marketing Messenger übergreifend anzubieten.

One-to-One Interaktion via WhatsApp Messenger Marketing mit WhatsPRO
One-to-One Interaktion via WhatsApp mit WhatsPRO – Quelle: WhatsPRO

ET: Viele Unternehmen, mit denen ich gesprochen haben, finden WhatsApp Newsletter Marketing extrem interessant – fürchten allerdings gleichzeitig auch das Risiko, erst mühsam einen Verteiler aufzubauen und dann irgendwann womöglich von WhatsApp „den Riegel vorgeschoben“ zu bekommen. Wie schätzt du dieses Risiko ein, wie gehst du selbst damit um?

Simon: Es gibt eine Reihe von Praktiken, um dafür sorgen, dass dieses Risiko minimiert wird. Einige davon machen wir uns zu Nutze. Bei unseren Schnittstellen orientieren wir uns soweit wie möglich am Verhalten von existierenden, offiziellen Apps und Anwendungen von WhatsApp. Wir wollen keine Systeme austricksen oder und kein Dienstleister sein der hilft, Spam oder direkte Werbung zu verbreiten. Das ist unserer Meinung nach eines der wichtigsten Kriterien, wenn man das von Dir angesprochene Risiko minimieren möchte.

Broadcast erstellen & planen: Das Herzstück von WhatsPRO - Quelle: WhatsPRO
Broadcast erstellen & planen: Das Herzstück von WhatsPRO – Quelle: WhatsPRO

ET: Zum Abschluss vielleicht noch ein vorsichtiger Blick in Richtung Zukunft: „Messenger Marketing“ ist gerade in vieler Munde der digitalen Marketingwelt. Facebook Messenger, WhatsApp, Snapchat etc. – wird am Ende ein Kanal als Sieger hervorgehen oder wie schätzt du den Trend ein?

Simon: Das ist in der Tat eine sehr spannende Frage. Meiner Einschätzung nach ist die Sättigung an Messenger Diensten bis jetzt noch nicht erreicht. Es wird sicherlich noch neue Messenger geben, die durch spannende Features auf sich aufmerksam machen. Ich vermute, dass es letztendlich immer einen Mix an Messengern geben wird, die jeweils ihre eigene Zielgruppe ansprechen, wie man es zum Beispiel bereits von den Sozialen Netzwerken kennt.

WhatsApp Newsletter Marketing mit WhatsPRO:
Über das Tool

Logo von WhatsApp Newsletter Marketing Tool WhatsPRO
WhatsPRO Logo – Quelle: WhatsPRO

WhatsPRO ermöglicht es Nachrichten und Broadcasts an Empfänger in WhatsApp zu versenden. Wir bieten eine Schnittstelle um das bestehende Online Marketing auf Instant Messenger wie WhatsApp auszuweiten. WhatsPRO automatisiert die Verwaltung der Empfängerlisten, ermöglicht zeitgesteuerte Broadcasts und Chats mit Kunden und Fans auf WhatsApp. Die Anbindung eigener Systeme ist über unsere API Schnittstelle möglich. Über unsere WhatsPRO-2-Mail Schnittstelle bieten wir jetzt ganz aktuell außerdem die Möglichkeit, die Kommunikation von WhatsApp an eine E-Mail Adresse zu binden. Eingehende WhatsApp-Nachrichten werden an eine E-Mail Adresse weitergeleitet. Über diese E-Mail Adresse ist es dann auch möglich direkt mit einer Antwort E-Mail eine Nachricht zurück zum WhatsApp Empfänger zu senden. Unser Einsteigertarif STARTER ist derzeit (Stand 10.03.2016) ab 19,00€ Netto pro Monat verfügbar. Darin sind 100 Abonnenten inklusive. Zum ausgiebigen Testen bieten wir eine 14-tägige, kostenlose Testphase an. Alle Tarife können monatlich gekündigt werden, die Vertragslaufzeit beträgt einen Monat. Größere Pakete mit weiteren Features für den Businessbereich bieten wir ebenfalls an, sowie Spezial-Tarife auf Anfrage.

Der Kopf im Hintergrund:
Über Simon Theophil

Simon Theophil ist Inhaber und Gründer des Unternehmens VirtualART, welches sich seit 2004 mit den Themen Internet Marketing, Monetarisierung von Webseiten, SEO und IT-Consulting beschäftigt. Fokus und Hauptmotivation waren schon jeher die Robustifizierung und Optimierung von komplexen IT-Systemen. Die dadurch gesammelte Erfahrung und Expertise kommt nun in vollem Umfang dem Projekt WhatsPRO zugute, welches genau diese Kernkompetenzen zur Umsetzung erforderte und für die Zukunft weiterhin erfordern wird.
Atilla Wohllebe

Share Button

Atilla Wohllebe
Beitrag von Atilla Wohllebe

Leave a comment