E-Mail Marketing Systeme im Überblick

Aus Zwei mach Eins: Diese E-Mail Marketing Tools wurden übernommen

Bewegung im Toolmarkt: Der Trend geht klar in Richtung Omni-Channel

Wer den Markt für E-Mail Marketing Tools in den letzten Jahr beobachtet hat, der hat festgestellt, dass viel Bewegung im Markt ist – für ein Medium, das wahrscheinlich noch öfter totgesagt wurde als die Suchmaschinenoptimierung. Während im Online Marketing in vielen Unternehmen noch immer vor allem auf alleinstehende Speziallösungen gesetzt wird, haben sich viele große Softwareanbieter in den Markt der E-Mail Marketing Tools eingekauft und die zuvor dagewesenen Spezial-Softwareanbieter für Beträge zwischen mehreren Millionen und einigen Milliarden langsam, aber sicher als Bestandteil einer noch relativ neuen Form von Software integriert: Die Marketing Cloud.

Die Idee hinter den Marketing Clouds, wie sie viele, insbesondere US-Konzerne, mittlerweile anbieten, ist neben den typischen Eigenschaften einer „Cloud“, die alle Anbieter nebenbei auch mitbringen, relativ simpel und doch komplex zugleich: Ganzheitlich durchdachtes, integriertes Marketing auf allen Kanälen und für alle Endgeräte – „Der richtige Inhalt, am richtigen Ort, zur richtigen Zeit, für den richtigen Nutzer, auf dem richtigen Kanal“ repetieren Marketer wie Vertriebler zugleich seit gut zwei Jahren herauf und herunter.

Auch vor dem Hintergrund des Schlagworts „Customer Relationship Management“ ist und bleibt die E-Mail – ob nun als Newsletter, als Trigger-Mail oder als komplexe Kampagne – dabei eines der zentralen Elemente der Marketing Clouds.

Übernahmen der letzten Jahre: Vor allem US-Konzerne kaufen ein

Die folgende Grafik zeigt dazu auf, welche E-Mail Marketing Tools in den letzten Jahren von größeren Konzernen aufgekauft wurden und nun als einer von mehreren Kanälen innerhalb von Marketing Clouds, wie sie etwa Teradata, Oracle, IBM, Salesforce und Adobe anbieten, fungieren. EInzige Ausnahme: Mit der Übernahme von optivo ist die Deutsche Post / DHL der einzige Konzern, der nicht ursprünglich aus dem Software-, sondern ganz klassisch aus der Logistik kommt. Im Gegensatz zu allen anderen Anbieter schafft optivo jedoch damit einen Wettbewerbsvorteil der insbesondere im deutschen Markt für eine E-Commerce- und Medienunternehmen sehr relevant sein kann; die perfekte Verknüpfung von E-Mail und Print.

Transaktionen Versandtools E-Mail Marketing
Transaktionen im Überblick – Quelle: email-lounge.de

Wer stattdessen auf einen der anderen Anbieter setzt, bekommt in der Regel auf noch viel mehr Kanälen Dienstleistungen angeboten: Social Media, Web, sogar Display Advertising und Search Engine Advertising können einige der Anbieter von Marketing Clouds erfolgreich abbilden.

Für welchen Anbieter sich ein Unternehmen entscheidet, sollte als gut abgewägt werden: Zahlreich sind die Anforderungen, komplex die einzelnen Tools und undurchsichtig die Features. Für weitere Informationen zur Unterstützung beim Auswahlprozess kontaktieren Sie uns gerne.

Share Button

Atilla Wohllebe
Beitrag von Atilla Wohllebe

Leave a comment